0 Artikel
Zurück| Übersicht|Artikel 9 von 9 in dieser Kategorie Erster| Vorheriger|Nächster |Letzter
Biss Model Creator Promadent
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Biss Model Creator Promadent

Hersteller: PROMADENT UG
0 Bewertungen:
Lieferzeit: 2 bis 3 Tage
899,00 EUR
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge In den WarenkorbDirekt zuPayPal

Produktbeschreibung

Biss Model Creator Promadent

Softwarefeatures

  • Schnell, einfach und intuitiv.
  • Konvertierung der Scan-Daten in ein druckbares Modell.
  • Wahl zwischen der Standard- und der KFO-Sockel-Geometrie.
  • Attachments hinzufügen.
  • Definition herausnehmbarer Stümpfe.
  • Implantatmodelle.
  • Herausnehmbare Gingivamasken.
  • Individualisierung des Modells durch Label-Tags.
  • Lichtharz sparender Druck durch Aushöhlung.
  • Import und Export von Daten in den Formaten STL und OBJ.
  • Arbeitsplatzunabhängig arbeiten.

Mit der Software für die digitale dentale Modellherstellung werden in einfachen Schritten aus optischen Abformungen präzise, druckbare 3D-Modelle erstellt. Offene Dateiformate wie STL oder OBJ aus unterschiedlichen Intraoralscannern werden in den Modelbuilder importiert. Die Scandaten werden mit einer intuitiven Schritt-für-Schritt-Steuerung zu einem virtuellen dentalen Modell gestaltet.

Im Workflow des Modelcreators unterstützt der Reparaturassistent die Bereinigung digitaler Abformungs-Fragmente, um das 3D Modell störungsfrei drucken, fräsen oder in eine CAD-Software importieren zu können.

Abstützungen und Attachments sind in die Software integriert. Der Biss kann verschlüsselt und die Okklusion direkt aus dem Datensatz zu übernommen werden. Die Definition herausnehmbarer Stümpfe am Modell ist möglich. Durch die Funktionen automatische Aushöhlung und das Erstellen von Ablaufkanälen wird Dentallaboren, Zahnmedizinern und Kieferorthopäden die Arbeit zu erleichtert, wobei zusätzlich beim 3D Drucken des Datensatzes Kostenersparnis durch geringeren Lichtharzverbrauch erzielt wird. Beschriftungen der Ober- und/oder Unterkiefer können spielend leicht auf den verschiedenen Sockel-Geometrien platziert werden. Damit ist die Zuordnung der 3D Kiefer- und Zahnkranzmodelle zum Patienten gesichert. Der Fortschritt kann jederzeit in einem komprimierten Ordner gespeichert und archiviert werden.

Systemvoraussetzungen

  • Windows 64-bit
  • mindestens 500 MB freier Dateisystemspeicher, empfohlen 2 GB
  • Prozessor mindestens 2 Kerne bei 2 GHz, empfohlen 4 Kerne bei 2,5 GHz
  • 8 GB freier Arbeitsspeicher 8 GB, empfohlen 16 GB Arbeitsspeicher
  • Freier USB 2.0-Anschluss
  • Bildschirmauflösung mindestens 900 x 1200 Pixel

Die Biss Model-Creator Software ermöglicht dem Anwender in nur wenigen Minuten einen Datensatz aus der digitalen Abdrucknahme über eine einfache und intuitive Menüführung zu verarbeiten und diesen für den 3-D-Druck vorzubereiten.

Weitere Informationen

Mehr Artikel von: PROMADENT UG
Art.Nr.: Biss MC
HAN: Biss Model Creator
PROMADENT UG

Diesen Artikel haben wir am 11. August 2019 12:08 in unseren Katalog aufgenommen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto wieder abbestellt werden.